Die Idee

Im Businessplan stehen alle Dinge, die für die Existenzgründung notwendig sind, in geordneter Reihefolge. Aber bevor man einen Businessplan erstellen kann, sollte man ja eine Idee haben. Denn zu Beginn jeder Existenzgründung, steht entweder schon eine echte Idee, oder noch eine Vision. Diese gilt es dann innerhalb einer gewissen Zeit umzusetzen. Für die Umsetzung der Existenzgründung sind jedoch auch einige Hürden zu überbrücken. Gerade in der Gastronomie sind es oftmals noch größere Hürden als in vielen anderen Bereichen. Hier die wichtigsten Punkte: Businessplan RestaurantBusinessplan Restaurant

 

1. habe ich wirklich Lust, jeden Tag mindestens 10 Stunden zu arbeiten, und dies gerade am Wochenende und an Feiertagen?

2. ist die Idee/Vision die ich habe auch umsetzbar?

3. stehen mir die finanziellen Mittel für die Umsetzung meiner Idee zur Verfügung?

4. welche Unterstützung habe ich aus dem Familien- und Freundeskreis?

5. habe ich genügend Kenntnisse in der Gastronomie um wirklich ein Gastronom zu sein?

6. welche Qualifikation muss ich eventuell noch nachholen?

Sie sollten auf jeden Fall den Willen aufbringen, erfolgreich in die Existenzgründung zu starten. Natürlich ist aller Anfang schwer, aber wer hart arbeitet, seine Hausaufgaben gemacht hat und bereit ist, etwas mehr zu leisten als die anderen, der kann es auch in der Gastronomie zu etwas bringen. Viele Neueinsteiger in der Gastronomie scheitern nicht, weil sie gravierende Fehler gemacht haben, sondern weil es an sogenannten “Kleinigkeiten” gehapert hat. Entweder wurde kaum oder gar keine Buchhaltung gemacht, die Basics des Gastronomiegedankens, nämlich die falsche oder fehlende Bewertung der Gäste durchgeführt, oder Anfängerfehler gemacht, die man dann nicht wieder gutmachen kann. Und gerade diese Anfängerfehler gilt es zu vermeiden. Planen Sie Ihr Business bis ins kleinste Detail und versuchen Sie, nichts zu vergessen. Machen Sie sich Checklisten, nach denen Sie vorgehen, damit am Tag der Eröffnung und in den Wochen danach immer noch alles glatt läuft.

Fehler, die Sie einmal gemacht haben, sind nicht mehr zu vermeiden. Also versuchen Sie von Anfang an, die Fehlerquote zu minimieren, dann klappts auch in der Gastronomie.